emma66
  Home
 

Schimmel in der Küche ist nicht immer direkt zu erkennen

Wenn man ihn bemerkt, hat er sich schon still und heimlich ausgebreitet – der Schimmel in der Küche. Eigentlich kann Schimmel überall im Haus auftreten, ob nun im Schlafzimmer, im Bad oder im Wohnraum, oder eben in der Küche. Zuerst sollte man mal klären, warum Schimmel an der Wand ist. Das kann ganz unterschiedliche Gründe haben, wie zum Beispiel ein Schaden am Dach oder an der Außenmauer. Oder eine geplatzte Wasserleitung. Wenn man aber Schimmel in der Küche hat, ist meistens wohl hohen Luftfeuchtigkeit der Grund. Durch Kochen, backen und Spülen entsteht eine Menge Wasserdampf. Wird dann nicht richtig gelüftet, kann es sein, dass sich Schimmelpilz bildet und ausbreitet. Was aber noch schlimmer ist, ist wenn es hinter den Küchenschränken anfängt zu schimmeln. Das sieht man dann natürlich nicht sofort. Und wenn es dann flächig verschimmelt ist, hilft nur noch ein Spezialist. Auf keinen Fall an Schimmelflecken herum reiben, dadurch verteilen sich die giftigen Sporen in der Atemluft und können krank machen. Ein Maler, der auf die Beseitigung von Schimmel spezialisiert ist, kann da helfen. Er kann mit einem speziellen Gerät die Keimbelastung in der Küche und auch messen und auch feststellen, um welche Art von Schimmel es sich handelt. Dann werden die Krankheitserreger entfernt und die befallenen Wände saniert, sodass kein neuer Schimmel auftreten kann.


 

 
  Heute waren schon 2 Besucher (2 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=